Die ISA bietet die Ausbildung zu international zert. Arboristen und zert. Baumkontrollor.

Der Arborist stellt eine Vielzahl von Dienstleistungen zur Verfügung:

Pflanzungen

Arboristen helfen bei der Entscheidung, welcher Baum für welchen Standort am besten geeignet ist und stehen für Standraumverbesserung und Pflanzung gerne zur Verfügung. Bäume am falschen Standort (z.B. begrenzter Platz) führen zwangsläufig zu zukünftigen Problemen , wie Anfälligkeit für Krankheiten und Insektenbefall.

Schnittmaßnahmen

Ein Arborist kann feststellen, welche Art von Schnittmaßnahmen notwendig sind, um die Gesundheit, das Aussehen und die Sicherheit Ihres Baumes beizubehalten und zu verbessern . Diese Techniken umfassen:

 

  • Erziehungsmaßnahmen an jungen Bäumen.
  • Kronenteile entfernen, die Leitungen, Fassaden, Fenster, Dächer, Kamine oder das Lichtraumprofil behindern bzw. Straßen oder Gehsteige behindern (auch einzelne Zweige sind Kronenteile!).
  • Tote oder schwache bzw. krankhafte Kronenteile entfernen, die eine Gefahr darstellen
  • Zweige beseitigen, die sich kreuzen oder reiben.
  • Verbessern der Form oder des Schattenbildes des Baums
  • Ausschneiden von nicht heil- oder sanierbaren Kronenteilen.
  • Strukturelle Eingriffe um Sturmschäden und Bruchversagen vorzubeugen, aber auch geeignete Maßnahmen setzen wenn der Schadensfall eingetreten ist.
  • Sanierungsmaßnahmen nachdem Ihr Baum falsch behandelt oder gar gekappt wurde.
  • Beseitigung

Altbaumentfernung ist die letzte Option, ein Arborist kann bei der Entscheidung, ob ein Baum entfernt werden soll, helfen. Denn: kann man das Leben nicht verlängern, ist es besser das Sterben zu verkürzen und die ersparten Aufwände in einen jungen Baum mit großzügiger Standortverbesserung zu investieren.

  • Die Entfernung wird empfohlen bzw. ist erforderlich, wenn:
  • der Baum tot oder am Absterben ist.
  • der Baum als gefährlich gilt und die Gefahr nicht durch Schnitt- oder Sicherungsmaßnahmen zu beseitigen ist.
  • der Baum Probleme bereitet, die unmöglich durch andere Maßnahmen zu beseitigen sind.
  • der Baum durch Verdrängung Schaden an anderen Bäumen verursacht . (Schutz eines wertvolleren Bestandes)
  • der Baum durch falsche oder unsachgemäße "Baumpflege" derart beeinträchtigt ist, dass es sinnvoller ist ihn zu entfernen und durch eine Neupflanzung zu ersetzen.
  • der Baum aus "Altersgründen" nicht mehr erhalten werden kann.

Gefahrbaum-Pflege

Bei Schwachstellen oder Schäden an Bäumen können nicht nur Stürme oder extreme Umwelteinflüsse Kronenteile oder ganze Bäume zum Brechen oder Kippen bringen. Bei einem Druckzwiesel mit eingewachsener Rinde kann auch starker Fruchtbehang oder nasses Laub zum Bruchversagen führen und für Personen, Häuser, Autos, Gebäude oder andere Bäume eine große Gefahr darstellen. Auch kleinere Äste aus großer Höhe können Passanten gefährden oder großen Schaden anrichten, wenn sie nicht stabilisiert, gesichert oder entfernt werden. Ein Arborist kann bei sorgfältiger Durchführung seines Jobs eine weitere Gefahr verhindern. Unsachgemäße Baumpflegemaßnahmen können Ihren Baum schnell zum Gefahrenbaum werden lassen!

Arboristen liefern auch eine Vielzahl anderer Dienstleistungen im Zuge der Baumpflege einschließlich:

  • Baumpflegekonzepte: Bestandsaufnahme und Pflegevorschläge auf längere Sicht (Transparenz durch ausführliche Dokumentation).
  • Ernährungskonzepte und Düngung.
  • Kronenstabilisierungen, Kronensicherungen.
  • Standraumverbesserungsmaßnahmen wie Lüftung des Bodens zum Verbessern des Wurzelwachstums.
  • Ausbringen von Pflanzenschutzmittel um bestimmte Insekten- und Krankheitsprobleme zu behandeln.

Weitere Informationen zu den einzelmnen Ausbildungen und zu den Kursmodulen finden sie in den Untermenüs.